Körperaufbau und Regeneration


Eine gute Ernährung ist die Grundlage jeder Körperpflege.

Für unser Auto bitte das beste Öl, nur das gute Benzin und kaum brennt eine rote Lampe, fahren wir panisch zur nächsten Werkstatt. Niemals würden wir auf die Idee kommen, unser Auto mit Flüssigkeiten zu befüllen, die die Funktionsabläufe stören könnten.

Und unser Körper?

Aus der heutigen Zeit sind die Begriffe „Fastfood“ oder „Fertiggericht“ nicht mehr wegzudenken. Mit Lebensmitteln haben diese meiner Ansicht nach nichts gemeinsam.

Natürlich profitieren wir alle von der Modernisierung und dem Fortschritt. Vieles wird uns dadurch im täglichen Leben erleichtert.

Fließend Wasser aus dem Wasserhahn ist dabei für uns so selbstverständlich wie die schier unermessliche Auswahl an Nahrungsmitteln im Supermarkt.

Ich benutze hier bewusst den Begriff „Nahrungsmittel“ und nicht „Lebensmittel“, denn leider sind heute die meisten Nahrungsmittel nicht mehr lebendig.

Aber nur lebendige Nahrung ist für unseren Körper verwertbar.

Unser Organismus muß hart arbeiten:
Nährstoffarmut, Chemie in unserer Nahrung, Umweltgifte, Stress, Sorgen, all dieses belastet ihn täglich. Die Folgen sind zu viele saure Abfall-produkte im Gewebe sowie „oxidativer Stress“ unserer Zellen durch „Freie Radikale“ – kleine schädigende Verbindungen.
Sie gelten als Ursache für beschleunigtes Altern und Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Alzheimer, Osteoporose und und und …

Laut Weltgesundheitsorganisation sind
5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag eine gute Basis, um dem Körper eine Grundversorgung an Mikronährstoffen zukommen zu lassen, optimalerweise farblich bunt gemischt, also rote Beeren, grüner Brokkoli, gelbe Paprika usw.

Eine Portion entspricht der Größe einer Damenhand für die Damen, die Größe einer Herrenhand bitte für die Herren.

Die sekundären Pflanzenstoffe wirken antioxidativ, senken das Krebsrisiko, wirken positiv auf Blutdruck, Blutzucker, Cholesterinspiegel, Verdauung, Immunsystem.
(Quelle: Watzl, Leitmann: Bioaktive Substanzen in Lebensmitteln)

Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk.
Wir haben ca. 70 Billionen Zellen, von denen sich in jeder Sekunde 80 Millionen Zellen neu aufbauen – 80 Millionen!

Jede Sekunde bietet uns also die Möglichkeit, unseren Körper positiv zu beeinflussen.

Obwohl ich mich wirklich sehr bewusst ernähre, muss ich mir selbst eingestehen, dass auch ich diese 5 Portionen täglich meistens nicht schaffe. Das fängt schon beim Blick im Supermarkt über das dort erhältliche Obst und Gemüse an, das in der Regel unreif geerntet wird, damit es überhaupt die langen Transportwege übersteht. Aber nur vollreif geerntetes  Obst hat die volle Bandbreite an Nährstoffen entwickelt.Leider haben die wenigsten von uns ein eigenes Gewächshaus oder einen eigenen Gemüsegarten, aus dem die Produkte ganz frisch, ungespritzt und auf dem Stand höchster Reife gepflückt werden können.

Link-Info  zur    St. Helia Conzept Internetseite:            St. Helia Conzept Therapeutennetzwerk

Klicken Sie dann auf der Internetseite oben auf : „Erstbestellung“  (nur zur Datenerfassung)
(Dies ist mit keiner Verpflichtung oder Bestellung verbunden, sondern einfach ein Zugriffsschutz)

Geben Sie dann in das Fenster: „Bestellschein-Typ“ folgende Nummer ein:  49.13.00025
Danach geben Sie Ihre Daten ein und klicken auf „registrieren“
Daraufhin erhalten Sie vom Firmen-Server sofort einen Bestätigungslink. Bitte klicken Sie diesen an. Nun haben Sie den vollen Zugriff auf ausführlichere Informationen.

Nehmen wir uns die Natur zum Vorbild!